Deine Reise ins Jetzt.
 
Deine Reise zu dir.

"Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder.

Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren."

Thich Nhat Hanh


Achtsamkeit heißt, das Leben, den gegenwärtigen Augenblick, so wahrzunehmen, wie er jetzt ist. Verbunden zu sein mit dem, was ist. Wirklich da zu sein, wo das eigene Leben gerade stattfindet.

Das trainieren wir, indem wir meditieren. Indem wir uns während der Meditation immer wieder in den gegenwärtigen Augenblick zurückholen, wenn unsere Gedanken sich eine andere Beschäftigung gesucht haben. Und je öfter wir das tun, desto mehr überträgt sich eine grundsätzliche Präsenz auch in unser restliches Leben.

Die Meditation schenkt uns also zum einen wertvolle Zeit mit uns selbst in der Stille, ist aber auch ein Trainingsfeld für unser Gehirn, aus gewohnten Denk- und Handlungsweisen auszubrechen, um dies dann auch in anderen Lebensbereichen anwenden zu können.


„Achtsamkeit ist Bewusstsein für Veränderung. Sie beobachtet den Fluss des Erlebens, die Veränderung aller Dinge, wie alle Erscheinungen geboren werden, wachsen, reifen und wieder sterben. Achtsamkeit beobachtet die Dinge in jedem Moment, ununterbrochen. Sie betrachtet alle Erscheinungen, lehnt sich zurück und schaut dem Spektakel zu.“

Ruth Denison  in: Der lautlose Tanz des Lebens.

Nächste Termine:

Schnupperabend, Mittwoch, 18. Dezember 2019, um 19:30  Uhr in Ebern.

Schnupperabend, Sonntag, 05. Januar 2020, um 19:00 Uhr in Bamberg.

8-Wochen-Achtsamkeitskurs, mittwochs, ab 15. Januar 2020, um 19:30 Uhr in Ebern.

8-Wochen-Achtsamkeitskurs, freitags, ab 17. Januar 2020, um 18:30 Uhr in Bamberg.



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram