"Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder.

Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren."

Thich Nhat Hanh



Schön, dass du hier gelandet bist.

Ich bin Carolin.

Seitdem ich 2018 meine Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin am DFME abgeschlossen habe, strecke ich meine Fühler in immer neue Richtungen aus. Achtsames Selbstmitgefühl, traumasensitive Achtsamkeit und Frauenarbeit haben mich dabei besonders in ihren Bann gezogen, da ich selbst spüren durfte, welche positiven Auswirkungen sie haben können. Vor allem auch in Bezug auf die Traumasensitivität der Achtsamkeit, da ich selbst eine Traumahistorie habe.

Daher mache ich gerade auch die Fortbildung zu traumasensitiver Achtsamkeit bei David Treleaven und werde meine Angebote so (um)gestalten, dass sie nach Möglichkeit keinerlei Trigger enthalten und auch Personen, die in ihrer Vergangenheit traumatischen Ereignissen ausgesetzt waren, entspannt daran teilnehmen können.

Im Moment bin ich erst einmal dabei, meine neuen Informationen sacken zu lassen und meine Angebote stimmig auszuarbeiten. Deswegen gibt es aktuell erst einmal keine Veranstaltungen.

Für Ende Januar ist aber der Start eines mehrwöchiger Achtsamkeitskurs online geplant. Die restlichen Termine sind allesamt noch wackelig. Geplant sind aber Selbstmitgefühlsseminare und eine Halbjahresgruppe für Frauen.

Und ein Schweigeretreat mit Sternschnuppengucken im August. Für Nachteulen und Naturbegeisterte.

Wenn du auf dem Laufenden darüber gehalten werden möchtest, lass es mir gerne hierüber wissen, bis ich ein Newsletterformular eingerichtet habe.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram